Veranstaltungen Wetter Webcams
Ewald Lassnig

Ewald Lassnig

Ehrenbürger und „Gedächtnis“ von Partschins

Ewald Lassnig ist Ehrenbürger der Gemeinde Partschins und Träger der Verdienstmedaille des Landes Tirol.
Als junger Lehrer zog Ewald Lassnig nach seiner Matura nach Schlinig und heiratete. Sein Weg führte ihn weiter nach Stilfserbrücke, bis er schließlich in Rabland eine Stelle als Lehrer annahm und sich hier niederließ.

Er setzte sich sein Leben lang für das Wohl seiner Mitmenschen ein. Ewald Lassnig war in vielen Vereinen ehrenamtlich tätig, er arbeitete 51 Jahre lang im Gemeinderat davon 46 Jahre als Referent für Kultur, Schule und Soziales. 20 Jahre lang war er Vizebürgermeister der Gemeinde Partschins.
Als langjähriger Tourismusreferent wirkte er im Vorstand des Tourismusvereins.

Er verfasste 20 Festschriften und hinterließ der Nachwelt seine Recherchen und sein wertvolles Wissen im „Dorfbuch der Gemeinde Partschins“.
Viel Herzblut investierte Ewals Lassnig in das Teisenhaus, dem Schreibmaschinenmuseum Peter Mitterhofer in Partschins. Seine größte Herzensangelegenheit, sein Lebenswerk wurde durch seinen unermüdlichen Einsatz im Laufe der Jahre und Jahrzehnte zu einem weltbekannten Museum. Darüber hinaus initiierte Ewald Lassnig den Peter-Mitterhofer-Kulturwanderweg und den Partschinser Sagenweg, welche zu den beliebtesten Themenwegen in Partschins zählen.

Ewald Lassnig hat in seinem Leben Vieles geschaffen, das auch morgen noch seinen Wert haben wird und viele Spuren hinterlässt.
Er verstarb am 25. März 2020 im Alter von 81 Jahren. Pfiat Di, Ewald.
lassnig-2
lassnig-3
War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!
Lass deine Freunde daran teilhaben...
Teile Textpassagen oder ganze Stories und lass Deine Freunde wissen was dich begeistert!