Balance aus Kräuter und Wasser

Balance aus Kräuter und Wasser

Rezept für ein gesundes Leben

Eigentlich verbindet mich sehr viel mit der Natur. Meine Kindheit habe ich ständig im Freien verbracht, auch meine Leidenschaft, Bergspitzen zu erklimmen, prägt mich bis heute. Immer schon war unter anderem das Wasser etwas Besonderes für mich, schon als ich noch ganz klein war – und trotzdem hatte ich mich zuvor nie mit dem Kneippen an sich beschäftigt. Es war etwas komplett Neues für mich.

Als ich neulich die Möglichkeit dazu erhielt, startete ich am Waalweg direkt oberhalb von Partschins, obwohl, so wurde es mir gesagt, das oft bekannte „Wassertreten“ eigentlich überall praktiziert werden kann. Egal ob Waal, Bach, See oder Meer. Vom Waalweg aus ging es dann weiter und wir machten uns auf die Suche nach einer geeigneten Stelle. Zwischendurch war der Ausflug geprägt von Informationen über Kräuter, Natur, und was wir selbst für uns tun können, um gesund zu bleiben. Einmal das perfekte Plätzchen gefunden, ging es sofort zu den ersten Kneipp-Übungen – was eigentlich viel mehr ist, als nur das oft erwähnte „Waten im Wasser“. Ich hatte die Möglichkeit, diverse Anwendungen auszuprobieren – vom Gesichts-Guß bis hin zum eiskalten Fußbad. Alles Praktiken mit gesundheitsfördernder Wirkung, entwickelt eines Tages im 19. Jhd. von einem unheilbar an Tuberkulose erkranktem Mann, welcher darauf begonnen hatte sich selbst zu behandeln. Pfarrer Sebastian Kneipp.

Ich habe meine Auszeit am Waalweg sehr genossen – es war schön zu sehen, mit wie wenig eigentlich bereits eine Veränderung erzielt werden kann und wie wohl man sich gleich danach fühlt. Das Zusammenspiel von Wasser, Natur und guter Gesellschaft war herrlich und definitiv für jeden empfehlenswert.

Weitere Infos zur Veranstaltung hier

War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!
Lass deine Freunde daran teilhaben...
Teile Textpassagen oder ganze Stories und lass Deine Freunde wissen was dich begeistert!