Tief unter der Erde - der geheimnisumwitterte Bunker auf der Töll

Tief unter der Erde - der geheimnisumwitterte Bunker auf der Töll

Kurz nach dem Einstieg in den Marlinger Waalweg, getarnt und versteckt zwischen Bäumen und Gestrüpp, befindet sich der geheimnisumwitterte Bunker auf der Töll.

Zum Schutz vor einer Invasion Hitlers ließ Mussolini zahlreiche Bunker in Südtirol errichten. Nicht nur entlang der Reschengrenze wurden Verteidigungsanlagen gebaut, auch auf der Töll bei Partschins sollten einige Bunkeranlagen vor einem möglichen Angriff schützen.

Der Bunker auf der Töll wurde, wie fast alle der 350 realisierten Bunker in Südtirol, nie zur Gänze fertiggestellt. 1942 wurden die Bauarbeiten nämlich nach wiederholtem Protest des Deutschen Reiches eingestellt. Zum Einsatz kam er glücklicherweise nie. Und doch soll er wohl der modernste Bunker zur damaligen Zeit gewesen sein.

Der Bunker auf der Töll wurde 2014 von den Gemeinden Algund und Marling erstanden und für Führungen zugänglich gemacht. Drei Eingänge führen in die feucht-kühlen Gänge des Bunkers bei Meran und versetzen die Besucher in eine vergangene Zeit.
➔ Weitere Infos zur Führung hier.
Anna Götsch | 08.07.2020
War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!
Lass deine Freunde daran teilhaben...
Teile Textpassagen oder ganze Stories und lass Deine Freunde wissen was dich begeistert!
Weitere spannende Einträge!
Der SIEMR
04.10.2018
Der SIEMR
Der exklusive Aperitif aus Partschins, Rabland und Töll
mehr lesen
Werktagsblau - der blaue Schurz
06.02.2020
Werktagsblau - der blaue Schurz
Wer schon öfters in Partschins bei Meran war, dem ist bestimmt eines ins Auge gefallen: der blaue Schurz.
mehr lesen