Suchen & Buchen

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff in Südtirol

Die ganze Welt in einem Garten

Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn (Sissi) erkor Schloss Trauttmansdorff bei Meran in Südtirol zu ihrer bevorzugten Winterresidenz. Heute zählen die Botanischen Gärten von Schloss Trauttmansdorff zu den schönsten Gartenanlagen der Welt. Nicht umsonst wurden die Gärten mit der Auszeichnung Internationaler Garten des Jahres 2013 bedacht.

Über 80 verschiedene Gartenlandschaften führen auf einer botanischen Reise durch alle Vegetationszonen. Bedingt durch das milde Klima Merans wachsen hier Pflanzen aus aller Welt. In den Terrassengärten erblühen duftende Englische Rosen und Königslilien, in den Sonnengärten wachsen Kakteen und Olivenbäume. Aus den Früchten wird Olivenöl gewonnen – Schloss Trauttmansdorff in Südtirol beherbergt somit die nördlichste Olivenölproduktion Italiens. Im Schloss befindet sich außerdem das Touriseum, das Landesmuseum für Tourismus. Auf humorvolle Weise vermittelt es 200 Jahre Tourismusgeschichte in Tirol und Meran.

 
 

2005 zu Italiens schönsten Garten gekürt! Die Erlebnispakete "Gletscher & Palmen", "Gärten & Therme" und "Gärten & Wein" finden bei den Gästen großen...

 
 

Das Touriseum ist nicht irgendein Museum. Auf Schloss Trauttmansdorff erwarten den Besucher lebendige Inszenierungen, mechanische Bühnen und lebensgroße...

 
 

Meran verdankt seine Entdeckung als Kurstadt dem Wiener Arzt Dr. Josef Huber, der 1836 einen Artikel über die therapeutische Wirksamkeit der Luft in Meran...