Veranstaltungen Wetter Webcams Kataloge bestellen
Sicher reisen
Sicher reisen

Sicher reisen

Unser Alltag hat sich verändert, doch unsere Sehnsucht nach Reisen und einer Auszeit ist geblieben. Schenna ist glücklicherweise weitestgehend von Infektionen verschont geblieben. Mit eigenen Sicherheitsmaßnahmen unternehmen wir zudem alles, um Ihnen ein sicheres Urlaubserlebnis zu bieten. Damit Sie sich bei Ihrem nächsten Aufenthalt in Schenna noch wohler fühlen, schaffen wir Raum für Sie: So unbeschwert wie möglich, so sicher wie nötig! In unserer großzügigen Natur finden Sie Raum, um tief durchzuatmen und neue Kraft zu tanken.
Freuen Sie sich auf einen entspannten Urlaub!
Südtirol hat für Sie alles nach höchsten Hygienestandards vorbereitet und zählt zu den sichersten Bergregionen Europas. Hier finden Sie die Informationen für Ihren sicheren Urlaub in Südtirol (Quelle: IDM Südtirol)
Anreise nach Südtirol
  • Bürger aus der Europäischen Union und dem Schengen-Raum dürfen in Südtirol bzw. Italien einreisen.
  • Zwischen Südtirol und Österreich verkehren Regional- und Fernzüge sowie Fernbusse. Für genauere Informationen zu den Fahrplänen kontaktieren Sie bitte den jeweiligen Dienstleister.
  • Bei Fahrten im privaten Pkw kann der Mindestabstand von einem Meter unterschritten werden, wenn alle Insassen einen Schutz der Atemwege tragen. Stammen alle Personen im Fahrzeug aus demselben Haushalt, so wird der Mund-Nasen-Schutz nicht benötigt.
Gesundheitsbehördliche Kontrollen
  • Nach einem Aufenthalt in Kroatien, Griechenland, Malta und Spanien oder der Durchreise durch die genannten Länder sind alle Bürger seit 13. August 2020 dazu verpflichtet, im Moment der Einreise in Italien einen negativen Corona-Test vorzuweisen oder sich unmittelbar nach der Einreise einem Test zu unterziehen.
  • An den Grenzen werden verstärkt gesundheitsbehördliche Kontrollen durchgeführt.
Unterkunft buchen
  • Mit viel Sorgfalt und den nötigen Sicherheitsmaßnahmen haben sich unsere Unterkünfte auf den Neustart vorbereitet. Ab sofort sind sie wieder geöffnet und freuen sich, Sie erneut in Empfang zu nehmen.
  • Bei Stornierungen greifen die Regelungen Ihrer gebuchten Unterkunft oder der Gesellschaft Ihrer Reiseversicherung.
Öffentliches Leben
  • Es gilt keine allgemeine Pflicht zum Tragen von Mund- und Nasenschutz, außer an Orten im Freien, an denen Menschenansammlungen möglich sind, zwischen 18.00 Uhr und 06.00 Uhr.
  • Im Freien muss zwischen Personen, die nicht aus demselben Haushalt stammen, ein Abstand von einem Meter eingehalten werden. Sollte dieser Abstand nicht garantiert werden können, müssen Nase und Mund bedeckt werden.
  • Aktivitäten im Freien können bei Einhaltung des Mindestabstandes von einem Meter durchgeführt werden. Falls dieser Abstand nicht eingehalten werden kann, müssen Mund und Nase bedeckt werden. Dies gilt nicht für zusammenlebende Personen.
  • In geschlossenen Räumen gilt ebenfalls ein Mindestabstand von einem Meter. Falls dieser nicht eingehalten werden kann, so ist das Tragen von Mund-Nasen-Schutz Pflicht. Regelmäßiges Händewaschen und die Nutzung von Desinfektionsmittel sind empfohlen.
  • Eine mögliche Überfüllung wird durch Zugangsregelungen vermieden.
  • Man kann sich auf dem gesamten Staatsgebiet frei bewegen.
  • Unterkünfte, Geschäfte, Bars & Restaurants sowie Seilbahnen, welche die Sicherheitsmaßnahmen einhalten können, sind geöffnet.
  • Die öffentlichen Verkehrsmittel verkehren regulär und ohne Zugangsbeschränkung. Es gilt die Einhaltung dieser Sicherheitsmaßnahmen. Die aktuellen Fahrpläne für Busse und Züge finden Sie unter www.suedtirolmobil.info
  • Bei der Inanspruchnahme von Nicht-Liniendiensten wie Taxi, Mietwagen und Reisebussen müssen neben den Bestimmungen für den öffentlichen Nahverkehr diese Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden.
  • Bei Fahrten im privaten Pkw kann der Mindestabstand von einem Meter unterschritten werden, wenn alle Insassen einen Schutz der Atemwege tragen. Stammen alle Personen im Fahrzeug aus demselben Haushalt, so wird der Mund-Nasen-Schutz nicht benötigt.
  • Messen und Ausstellungen können stattfinden. Es gelten die Zugangsbeschränkungen durch die 1/5-Regel und die allgemeinen Abstandsregeln. Vor dem Einlass wird bei allen Besuchern und beim Personal die Temperatur gemessen.
Freizeitaktivitäten
  • Jegliche Aktivitäten im Freien, wie beispielsweise Wandern, Radfahren, Laufen oder Klettern sind erlaubt. Vorausgesetzt ist, dass die allgemeinen Verhaltensregeln eingehalten werden: Zwischen Personen gilt ein Abstand von einem Meter. Davon ausgenommen sind Mitglieder aus demselben Haushalt. Falls dieser Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, müssen die Atemwege bedeckt werden.
  • Private und öffentliche Schwimmbäder im Freien, Hallenbäder, Naturbadeteiche, Kinderbecken, Badeseen und Thermalanlagen sind mit Auflage dieser Sicherheitsmaßnahmen geöffnet.
  • Der Verleih von Sportgeräten ist in den jeweiligen Verleihen möglich.
  • Kletterhallen, Sporthallen, Sportzentren und Fitnessstudios können bei Einhaltung dieser Sicherheitsmaßnahmen besucht werden.
  • Touristische Angebote, wie geführte Touren, werden unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes und mit Mund-Nasen-Schutz durchgeführt.
  • Museen und Sehenswürdigkeiten können besucht werden.
  • Bühnendarbietungen und Filmvorführungen sind unter Einhaltung dieser Sicherheitsmaßnahmen möglich.
  • Veranstaltungen und Events in geschlossenen Räumen oder im Freien können unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen stattfinden.
Weitere Informationen

Weitere Informationen

Hier finden Sie die Antworten auf alle wichtigen Fragen zum Thema Coronavirus in Südtirol.

Weitere aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite des Südtiroler Sanitätsbetriebs.

Hier finden Sie alle Sicherheitsmaßnahmen für einen sicheren Alltag im Überblick. 

War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!