Herbstlicher Genuss: Auf zum Törggelen in Schenna bei Meran
Die besten Erzeugnisse aus eigener Produktion
Herbstlicher Genuss: Auf zum Törggelen in Schenna bei Meran

Herbstlicher Genuss: Auf zum Törggelen in Schenna bei Meran

Die besten Erzeugnisse aus eigener Produktion

Was wäre Südtirol ohne seine fünfte Jahreszeit, das Törggelen? Alljährlich im Oktober, nach dem Einbringen der Ernte, beginnt die Törggele-Zeit. Im Anschluss an die Erntedank-Feste, wenn dafür gedankt wird, dass alles gut gegangen ist, lässt man erst einmal seiner ausgelassenen Stimmung freien Lauf. Nun heißt es, bei einem geselligen Mahl beisammen zu sitzen und den jungen Wein zu verkosten. Am besten in einem der traditionellen Schankbetriebe in Schenna und Umgebung.

In Kellern, Buschenschänken und Gasthäusern wird bei einer kalten Platte mit hofeigenem Speck, Käse und Vinschgerlen der neue Wein verkostet, oft gibt es auch einen ersten Gang wie Schlutzkrapfen, gefolgt von einer deftigen Hausplatte mit Hauswürsten, Knödel und Sauerkraut. Zum Abschluss werden herzhafte, mit Mohn oder Marmelade gefüllte Bauernkrapfen und vor allem gebratene Kastanien zum süßen, leicht vergorenen „Sußer“ gereicht.

Zu dieser Jahreszeit werden in Schenna geführte Törggele-Wanderungen sowie wöchentliche Törggele-Nachmittage im Dorfzentrum mit Suser und Kastanien angeboten. Beliebte Törggelekeller und -lokale in Schenna sind neben dem Holznerhof, Hasenegg, Köstenthalerhof und der Zmailerhof.

Törggelekeller und -lokale in Schenna
Buchen Sie Ihren Urlaub in Schenna
Planen Sie jetzt unverbindlich Ihren Traumurlaub
War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!