Adrenalin pur! Ein Familientag im Hochseilgarten Taser

Adrenalin pur! Ein Familientag im Hochseilgarten Taser

Abenteuerlustig? Bin ich auf jeden Fall. Ich bin für so manchen Spaß zu haben und mache alles mit. Als Mama muss man heutzutage schließlich ziemlich auf Zack sein! Einer meiner wunden Punkte war jedoch schon immer die Höhe. Ob im Flieger oder in der Seilbahn, manchmal reicht auch schon eine hohe Leiter aus: der Blick nach unten verlangt mir ziemlich viel Mut ab und ich drücke mich gerne davor!

Umso skeptischer war ich, als mein Mann uns mit einem Tag im Hochseilgarten Taser überraschte. Ich, in einem Hochseilgarten? Naja! Als taffe Frau und Mutter ließ ich mir meine Angst nicht anmerken, im Gegenteil. Ich verkündete lauthals meine Freude darüber, hoch über den Bäumen zu schweben! Auch meine Kinder freuten sich tierisch und so beschlossen wir, unser Vorhaben gleich am nächsten Tag in Angriff zu nehmen.

Nach einem ausgewogenem Frühstück sollte es losgehen. Erst da merkte ich, ich war nicht die einzige mit einem mulmigen Gefühl. Mein Sohn griff beim Gang zum Auto nach meiner Hand und drückte sie ganz fest an sich. Angst scheint wohl vererbbar zu sein!

Am Taser Hochseilgarten angekommen, pochte mein Herz immer stärker. Die Seile rankten sich um die Bäume, Hängebrücken, soweit das Auge reicht - der Hindernisparcour mit beeindruckendem Blick auf das Ortlermassiv streckt sich bis zu 12 Meter in die Höhe! In einem kleinen Übungsparcour erklärten uns die Hochseilgartenführer, worauf wir achten sollten. Und dann ging es los: Ich und mein Sohn kämpften uns von Hindernis zu Hindernis und fanden immer mehr Gefallen daran, in luftigen Höhen zu schweben!

Am Ende stand uns dann die Königsdisziplin bevor: der flying fox! Eine 60 Meter lange Seilrutsche, die über die Fichten und Lärchen des Bergwaldes führt. Ich ließ meinem Sohn den Vortritt und schaute dabei zu, wie er sich wagemutig in den “freien Fall” stürzte. Seinem schallenden Lachen entnahm ich, dass das ganze wohl nicht so schlimm sein konnte, so ließ auch ich mich festmachen und glitt zum Ausgang.

Ob ich nun von meiner Angst geheilt bin? Vielleicht nicht, aber der Hochseilgarten hat mich definitiv nicht das letzte mal gesehen!
War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!
Lass deine Freunde daran teilhaben...
Teile Textpassagen oder ganze Stories und lass Deine Freunde wissen was dich begeistert!