Allerlei Weihnachtsgebäck zum Dahinschmelzen!
Süße Verführung für eine stimmungsvolle Advents- und Weihnachtszeit von Janett Plantino, Restaurant Bad Egart
Allerlei Weihnachtsgebäck zum Dahinschmelzen!
Allerlei Weihnachtsgebäck zum Dahinschmelzen!
Allerlei Weihnachtsgebäck zum Dahinschmelzen!
Allerlei Weihnachtsgebäck zum Dahinschmelzen!
Allerlei Weihnachtsgebäck zum Dahinschmelzen!
Allerlei Weihnachtsgebäck zum Dahinschmelzen!
Allerlei Weihnachtsgebäck zum Dahinschmelzen!
Allerlei Weihnachtsgebäck zum Dahinschmelzen!
Allerlei Weihnachtsgebäck zum Dahinschmelzen!

Allerlei Weihnachtsgebäck zum Dahinschmelzen!

Süße Verführung für eine stimmungsvolle Advents- und Weihnachtszeit von Janett Plantino, Restaurant Bad Egart

Wer liebt sie nicht, die zahlreiche Leckereien die Gaumen, Nase und Augen verführen...
Ohne Weihnachtsgebäck wäre Weihnachten nur halb so schön! Deshalb finden Sie hier alle unsere Lieblingsrezepte für die leckersten „Partschinser Pappelen“ der Weihnachtszeit.

Diese Rezepte wurden uns freundlicherweise von Janett Platino vom Restaurant Bad Egart beim K.u.K. Museum in Töll zur Verfügung gestellt!
Zutaten für ca. 70 Stück
1 EL Kaffeebohnen
190 g weiche Butter
270 g Mehl
70 g Staubzucker
50 g Kakaopulver
1 Prise Salz
1 Dotter
1 TL gemahlener Kardamon
weiße Kuvertüre und 70 Schokobohnen zum Dekorieren.

Kaffeebohnen sehr fein zerstoßen (Mörser). Butter mit Mehl, Zucker, Kakaopulver, Salz, Dotter, Kardamon und dem Kaffeepulver zu einem glatten geschmeidigen Teig verarbeiten – in Klarsichtfolie gewickelt für mindestens 3 Std. Kalt stellen. Teig vierteln, jedes Stück zu 1 Rolle (35 cm lang) formen, jede Rolle in Scheiben (2cm dick) schneiden, diese zu Kipferln formen, auf 2 mit Backpapier ausgelegtem Blechen bei 180 Grad 10 bis 12 Minuten backen, aus dem Rohr nehmen; auskühlen lassen. Kuvertüre im Wasserbad bei geringer Hitze schmelzen; etwas abkühlen lassen. Kipferlspitzen in die Kuvertüre tauchen, auf einem Gitter abtropfen lassen – bevor die Kuvertüre fest zu werden beginnt, jedes Kipferl mit einer Schokobohne verzieren.
Zutaten für ca. 50-80 Busserl
3 Eiklar
150 g Feinkristallzucker
1 cl. Zitronensaft
30 g Honig
200 g Kokosflocken
4 EL sehr kleine gehackte getrocknete Ananasstücke
Datteln, Feigen etc. zum untermengen.

Eiklar mit Zucker, Zitronensaft und Honig sehr schaumig schlagen; Kokosflocken und Früchte untermengen. Aus der Masse Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen (glatte Tülle), 1 Stunde rasten lassen. Dann Busserl bei 165 bis 175 Grad ca. 10 – 12 Minuten hellbraun backen.

Tipp: Für eine normale Kokosbusserlmasse Früchte einfach weglassen.
Deko-Tipp: Wasser und Zucker zu gleichen Mengen miteinander aufkochen (Läuterzucker), vom Herd ziehen, frische Orangenzesten für 1 – 2 Std. einlegen, dann auf die Busserln legen und trocknen lassen.
Lesen Sie unseren Wasserfall-Blog
Ururgroßmutters Keksl-Rezepte Ururgroßmutters Keksl-Rezepte
Karin Thaler | 12.11.2020
Ururgroßmutters Keksl-Rezepte
Wir lieben sie! Die althergebrachten Keks-Rezepte, die schon die Großmutter verwendet hat, um die gemütlichen Stuben in adventlichen Duft zu hüllen.
mehr lesen
War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!