Veranstaltungen Wetter Webcams Kataloge bestellen
Felsklettern

Bouldergebiet Gsteier

Allgemeine Beschreibung

Das Bouldergebiet Gsteier befindet sich auf einer Höhe von ca. 1.600 Metern, was es zu einem Übergangs- bzw. Sommerklettergebiet macht. Es wurde schon vor einigen Jahren von Helmut Haller entdeckt; im Sommer 2016 begann die Erschließung des Gebietes durch den AVS-Landeskader Sportklettern. Aufgeteilt auf die zwei Sektoren „Schneiderkofel“ und „Grabe“ befinden sich im Gebiet knapp 60 bereits geputzte Boulder. Die Grade reichen von 4a-Aufwärmlinien bis zu einer 8a, einem richtig schweren Brocken. Alle Boulder sind beim Start mit Pfeilen markiert. Der Namen des Gebietes führt auf den Gasthof Gsteier zurück, welcher den idealen Ausgangspunkt für das Erkunden des Areals darstellt.

Anfahrtsbeschreibung

In der Naif bei Meran die Bergbahn Meran 2000 nehmen, bei der Mittelstation aussteigen (Achtung: Die Bergbahn hält bei der Mittelstation von Ende April bis Anfang November) und auf dem Weg Nummer 3 für 20 Minuten zum Gasthof Gsteier wandern. Beim Gasthof angelangt, demselben Weg für weitere 30 Minuten folgen, bis man auf die Boulder stößt.

War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!