Suchen & Buchen

Burgen & Schlösser in Südtirol

Edle Gemäuer aus vielen Epochen in Meran und Umgebung

Ganz Südtirol weist über 800 Burgen, Schlösser und Ruinen auf und wird damit zur burgenreichsten Region Europas. Landesweit werden über zwei Millionen Kulturgüter erfasst.

Ganz Südtirol weist über 800 Burgen, Schlösser und Ruinen auf und wird damit zur burgenreichsten Region Europas. Landesweit werden über zwei Millionen Kulturgüter erfasst. Auf den Moränenhügeln und Weinbergen rund um die Kurstadt Meran thronen weithin sichtbar einige der schönsten Burgen des Landes. Allein sechs Edelsitze liegen in den Burgendörfern Tisens-Prissian südlich von Meran: Schloss Katzenzungen, die Wehrburg, die Pfeffersburg, die Fahlburg, die Zwingenburg und die Ruine Schloss Holz. Auch in den anderen Orten rund um Meran finden sich prächtige Schlösser und Sommerresidenzen aus verschiedenen Epochen, etwa die Leonburg über Lana. 

Zu den bedeutendsten Burgen im Meraner Land zählt Schloss Tirol, einst Sitz der Grafen von Tirol und heute Museum für Landesgeschichte; gegenüber thront in Sichtweite Schloss Schenna, das um 1350 erbaut und 1844 von Erzherzog Johann erworben wurde; sein Mausoleum steht ebenfalls in Schenna.

Die Burgen im Meraner Land werden vielfach genutzt, etwa als Ausflugsziele, Gaststätten oder Kellereibetriebe, einige bieten auch Unterkünfte an oder werden aktiv als Museen genützt, wie Schloss Trauttmansdorff bei Meran mit seinen botanischen Gärten oder Schloss Juval, Sitz eines Museums von Bergsteigerlegende Reinhold Messner. Eines der schönsten Schlösser, Schloss Lebenberg in Tscherms, kann mit Führung besichtigt werden. Und zur Adventzeit beherbergt so manche Burg den örtlichen Weihnachtsmarkt, so etwa Schloss Tirol mit dem Tiroler Schlossadvent.

Burgen, Schlösser und historische Plätze

Seite 1 von 5
 
 

Auf dem gegen Nals vorspringenden Felsenhügel des Tisener Vorbichls, oberhalb des Tisener Dorfteils Schernag, erbauten 1194 fünf Männer aus Tisens mit der...

 
 

Das Bozner Tor gehört mit den zwei anderen noch vorhandenen Stadttoren zur alten Stadtbefestigung. Die Stadtmauer wurde zwischen dem 14. und 17. Jh....

 
 

Die Strohdächer auf den Scheunen und Nebengebäuden der Bauernhöfe sind typisch für die Ortschaften Hafling und Vöran. Diese Dächer bestehen meist aus...

 
 

Das Haus Peter Mitterhofers, genannt das "Zimmerhaus im Obergarten" wird 1431 erstmals urkundlich erwähnt. Peter Mitterhofer (1822-1893) lebte hier 31...

 
 

An mehreren Haltepunkten entlang der Timmelsjochstraße informieren fünf Architektur-Skulpturen über Natur, Geschichte, Kultur, Gesellschaft und Wirtschaft...

 
 

Die Natur der Berge und Kulturgut aus der ganzen Welt bewahren und pflegen umreißt Reinhold Messner seine Vision, die auf dem geschichtsträchtigen Hügel...

 
 

Schloss Dornsberg (auch als Tarantsberg bekannt) wurde im Jahre 1217 von den Edlen von Tarant als Familienstammsitz erbaut. Das Schloss besitzt schöne...

 
 

Die Herren von Braunsberg wurden 1231 erstmals erwähnt; ab 1492 Besitz der Grafen Trapp, letzthin im Erbwege an die Grafen Strachwitz, welche die Burg...

 
 

Das „Häusl am Stein“ gehört wohl zu den kuriosesten Bauwerken ganz Südtirols. Die Geschichte dazu erzählt sich wie ein Märchen. Einst standen unterhalb von...

 
 

Im November 1809 rückten Tausende Soldaten aus der Armee Napoleons über den Jaufenpass ins Passeier vor. Sie wollten eigentlich nach Meran. Bei St....

 
 

Historischer Ansitz aus dem 12. Jahrhundert, erbaut von der Trentiner Familie aus dem Geschlecht der Sporo, verdeutschte Version dann ‚von Spaur‘, eine der...

 
 

Von der Burg Ortenstein, die über das Steinachviertel von Meran lag, ist nur noch der zinnenbewehrte Turm übrig geblieben. Im 18. Jahrhundert wurde der...

Seite 1 von 5