Veranstaltungen Wetter Webcams
Köstlicher Apfelstrudel

Apfelstrudel mit Mürbteig

Der Südtiroler Klassiker

Zutaten
Zutaten für den Teig:
100 g Butter
200 g Zucker
300 g Weizenmehl, gesiebt
1 Prise Salz
Zitronenschale, abgerieben
Bourbonvanille, gemahlen

Zutaten für die Füllung:
560 g Südtiroler Äpfel
30 g Sultaninen
10 g Zitronensaft
1 g Zimt
0,5 g Nelken
1 Ei, verquirlt
Zubereitung
Für den Teig Butter und Zucker schaumig rühren; Salz, Zitronenschale, Bourbonvanille und Mehl kurz zu einem homogenen Teig verkneten.
Den Teig in eine rechteckige Form bringen, in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank 2 Stunden kühlen lassen.
Für die Füllung Äpfel waschen, schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen.
Die Apfelspalten in etwa 2mm dicke Scheiben schneiden und mit Zitronensaft übergießen.
Die Gewürze und die Sultaninen gut untermischen. Mürbteig aus dem Kühlschrank nehmen und auf ungefähr 3 mm dick zu einem Quadrat von 25 x 35cm ausrollen. Die Füllung mittig auf das Teigquadrat geben, die Ränder links und rechts umschlagen und den Teig zusammenfalten. Mit verquirltem Ei bestreichen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad anbacken, die Temperatur auf 190 Grad reduzieren und den Strudel in ungefähr 35 Minuten fertig backen.

Tipp:
Der Mürbteig hält sich bis zu 6 Tage im Kühlschrank.
War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!
Lass deine Freunde daran teilhaben...
Teile Textpassagen oder ganze Stories und lass Deine Freunde wissen was dich begeistert!