Veranstaltungen Wetter Webcams
Timmelsjoch Passstraße
Die Hochalpenstraße mit Fernblick
Timmelsjoch Passstraße

Timmelsjoch Passstraße

Die Hochalpenstraße mit Fernblick

Rund 30 Kilometer schraubt sich die Timmelsjoch Passstraße in 44 Kehren hinauf auf den Berg bis auf 2.509 Meter – und auf österreichischer Seite wieder hinunter. Zwischen St. Leonhard im Passeiertal und Sölden in Nordtirol verlaufend, eröffnen sich auf der Timmelsjoch Passstraße Fernsichten auf die umliegenden Berge und Täler. Die Fahrt über das Timmelsjoch ist aber auch eine Reise durch die Vegetationszonen des Tales. Die fünf Stationen der Timmelsjoch Erfahrung vermitteln Hintergrundwissen zu diesem geschichtsträchtigen Übergang.

Wegen seiner durchgehenden Steigung von etwa 12% ist die Timmelsjoch Passstraße ein beliebtes Ziel und große Herausforderung für Rennradfahrer. Fast 1.800 Höhenmeter müssen Radfahrer auf knapp 30 km Streckenlänge von St. Leonhard bis auf den Pass bewältigen. Vor allem die fast 800 Höhenmeter lange Schlusssteigung in Serpentinen ist eine Herausforderung für Profis und Amateure. Jährlich findet der Ötztaler Radmarathon über die Timmelsjoch Passstraße statt.
Am 15. September 2018 jährt sich zum 50igsten Mal der Tag an welchem das Timmelsjoch für den grenzüberschreitenden Verkehr freigegeben wurde. Zu diesem Anlass baut die Gemeinde Moos in Passeier im Zuge eines Interreg Projektes ein kleines Museum direkt auf der Passhöhe, welche durch einen Rundweg mit dem bereits bestehenden Passmuseum auf österreichischer Seite verbunden wird. Die Geschichte des Baus der Timmelsjochstraße auf italienischer und österreichischer Seite wird in der "alten casermetta" in Form von Bildinstallationen und Zeitzeugeninterviews aufgearbeitet.
pdf - 89,45 KB
Timmelsjoch Fahrt
Buchen Sie Ihren Urlaub im Passeiertal
Planen Sie jetzt unverbindlich Ihren Traumurlaub