Veranstaltungen Wetter Webcams
Wandern, leicht

Marlinger Waalweg, der längste aller Waale

Allgemeine Beschreibung

Der 12 km lange Marlinger Waalweg ist der längste Waalweg in Südtirol. Er beginnt an der Töll-Brücke und zieht sich relativ eben entlang des Wasserkanals durch gut befestigtes Gelände, vorbei an Apfelwiesen, Kastanienbäumen und schattenspendenden Wäldern. Nach dem mittelalterlichen Schloss Lebenberg führt der vor über 250 Jahren angelegte Waalweg den Berg entlang leicht abwärts bis nach Lana an der Etsch.

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Marling geht es mit der Vinschgerbahn nach Töll. Dort folgt man der Beschilderung zum Einstieg des Marlinger Waalweges. Der Waalweg führt oberhalb von Marling vorbei bis nach Oberlana. Dort erfolgt ein kurzer, steiler Abstieg zum Busbahnhof, von wo aus der Bus Nr. 211 nach Marling zurückfährt. Sie steigen an der Marlinger Brücke aus und erreichen über den Weg Nr. 33 das Ortszentrum von Marling.

Anfahrtsbeschreibung

Von Meran oder Vinschgau kommend bis zum Bahnhof Marling fahren und dort parken.

Parken

Auf dem öffentlichen Parkplatz beim Bahnhof von Marling kann für 120 Minuten kostenlos (mit Parkschein aus dem Parkautomat!) geparkt werden. Für eine längere Parkzeit können Parkscheine gelöst werden (0,50 € / Std.), wobei zwei Stunden immer kostenlos sind.

Öffentliche Verkehrsmittel

Hinfahrt: Am Bahnhof Marling in die Bahnlinie 250 Richtung Mals einsteigen und bei der nächsten Haltestelle Töll aussteigen.

Rückfahrt: In Lana am Busbahnhof die Buslinie 211 Richtung Meran nehmen, an der Marlinger Brücke aussteigen und über den Kirchweg Nr. 33 zurück zum Bahnhof über das Ortszentrum von Marling.

Sicherheitshinweise

Gut zu wissen:

  • Notrufnummer: 112
  • Wetterauskunft: www.provinz.bz.it/wetter
  • Fahrpläne unter www.suedtirolmobil.info

5 Gebote am Berg:

  1. Gute Schuhe und wetterfeste Kleidung
  2. Wanderzeit und eigene Kondition einschätzen
  3. Genügend zu trinken einpacken und Sonnenschutz nicht vergessen
  4. Bei langen Wanderungen immer wieder Pausen einlegen
  5. Jeder kann mithelfen, die Natur sauber zu halten

Ausrüstung

Es ist keine spezielle Ausrüstung notwendig. Allerdings werden geeignete Wanderbekleidung, Bergschuhe und genügend Trinken vorausgesetzt.

War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!