Ausstellung: Evolving Settings

Im Palais Mamming Museum kann nunmehr dank der Künstlerin Elisa Grezani und der Kunsthalle West die Ausstellung "Evolving Settings" besucht werden.

In Zusammenarbeit mit der Kunsthalle West präsentiert das Palais Mamming Museum im dritten Stock des Hauses eine Einzelausstellung der Künstlerin Elisa Grezzani mit dem bezeichnenden Titel „Evolving Settings“. Zu sehen ist ihr jüngstes künstlerisches Schaffen, bei dem großformatige Gemälde und Arbeiten auf Papier im Vordergrund stehen. Begleitet wird die Ausstellung von Installationen an verschiedenen Standorten in der Meraner Innenstadt. Der Radius der Werkpräsen-tation erstreckt sich somit über das Palais Mamming hinaus auf weitere Ausstellungsorte wie das Hotel Aurora und das Konfektionsgeschäft Oberrauch Zitt.
Räumliche Grenzen zu sprengen ist ein wichtiger Aspekt der Kunst von Elisa Grezzani – in Meran setzt sie noch nachdrücklicher auf dieses Konzept, um den architektonischen und urbanen Kontext zu erobern. Ihre Werke sind offene Gefüge aus frei schwebenden Elementen, die danach streben, die Fläche des Gemäldes über seinen Rand hinaus auszudehnen. Die Betrachtenden werden aufgefordert, über die Werke zu gehen, um andere Werke an den Wänden zu betrachten. Zwischen Hermeneutik und Erotik wählt das bildnerische Werk von Elisa Grezzani entschieden den zweiten Pol. Ihre Kunst verblüfft durch ihre Energie und Farbenvielfalt, die von ihr ausgehende Freude: eine mitreißende Freude, die unsere Sinne belebt und uns daran erinnert, welch grundlegende Bedeutung unser Körper und unsere Sinne für eine bewusste Wahrnehmung unseres Lebens haben.

Nach Voranmeldung (info@elisagrezzani.com) steht die Künstlerin am 7. und 12. August sowie am 4., 11., 18. und 25. September von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr für eine persönlichere Führung durch die verschiedenen Ausstellungsorte zur Verfügung.
Termine
War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!