Veranstaltungen Wetter Webcams
Die Gartenstadt Meran
Merans Stadtbild ist geprägt von großzügig angelegten Parks und liebevoll gepflegten Promenaden.
Die Gartenstadt Meran

Die Gartenstadt Meran

Merans Stadtbild ist geprägt von großzügig angelegten Parks und liebevoll gepflegten Promenaden.

Besonders malerisch ist etwa die Kurpromenade, deren Verlauf am Passerufer das prächtige Kurhaus im Jugendstil ziert. Der gleich oberhalb Merans gelegene Tappeinerweg ist eine der längsten Promenaden Europas und bietet auf fünf Kilometern eine üppige, mediterrane Vegetation sowie herrliche Aussichtspunkte auf den Meraner Talkessel. Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff gehören ihrerseits zu den schönsten botanischen Anlagen der Welt. 2013 mit dem „International Garden of the Year Award“ ausgezeichnet, bieten die über 80 Natur- und Kulturlandschaften eine atemberaubende Farbenpracht und eine enorme Artenvielfalt, die durch die einzigartige Verbindung von Natur, Kultur und Kunst, geschaffen mit zahlreichen Künstlerpavillons und Erlebnisstationen, vermittelt wird.

Mit ihrem Reichtum an Gewächsen aus aller Welt stehen die Gärten von Schloss Trauttmansdorff zudem sinnbildlich für das so charakteristische Meraner Zusammenspiel von alpinen und mediterranen Bedingungen und profitieren dabei von dem milden Klima und der geschützten Lage der Stadt.

Seit 1930 ist die Stadtgärtnerei Meran für die Pflege und Instandhaltung der städtischen Grünlagen verantwortlich. Die Stadtgärtnerei hat über 5.000 Bäume in einem digitalen Baumkataster erfasst und alle Meraner Bäume mit einem Stammumfang von mindestens 30 Zentimeter unter Schutz gestellt. Knapp 40 uralte und besonders eindrucksvolle Baumriesen in den Meraner Parkanlagen wurden von der Stadtgemeinde offiziell zu „Naturdenkmälern“ erklärt.