Das Leben – unterteilt in so viele verschieden Abschnitte, geprägt von Millionen unterschiedlichen Eindrücken, gezeichnet von noch viel mehr Erfahrungen und jedes einzelne so einzigartig durch all seine verschiedenen, wunderschönen Facetten.
Das Leben - so komplex und auch so kompliziert anmutend und trotzdem auf das Wesentliche reduziert – reduziert auf die drei Grundfarben unseres Farbkreises – reduziert auf die drei Grundformen unserer herkömmlichen Geometrie und zusammengehalten durch einen Faden.

Die drei Grundfarben: Blau – Rot – Gelb
Die drei Grundformen: Das Viereck – Das Dreieck – Der Kreis

Das Viereck in seiner lagernden Form und die Farbe Blau in ihrer Frische kennzeichnen den Beginn des Lebens.
Quadratisch, praktisch, gut – so ist es am Beginn des Lebens. Ein geschützter Zustand, in dem wir uns befinden, symbolisiert durch die lagernde Form des Vierecks.
Alles frisch und neu, auch so ist es am Anfang unseres Daseins. Dafür steht die Farbe Blau, welche in ihrer Reinheit nicht besser zum beginnenden Leben passen könnte.

Das Dreieck in seiner aufstrebenden Form und die Farbe Rot in ihrer Aggressivität bilden nach dem Beginn des Lebens, der Geburt, den nächsten Abschnitt unseres Daseins, nämlich das Leben selbst.
Die aufstrebende Form des Dreiecks symbolisiert so gut wie keine andere Form die Entwicklung des Menschen während unseres Lebens. Wir Menschen entwickeln uns ständig weiter und wachsen an den einzelnen Aufgaben, die uns das Leben stellt. Während dieser Entwicklung sind wir ständig am Streben – am Streben nach Glück, am Streben nach Erfolg, am Streben nach Weiterentwicklung oder am Streben nach Anerkennung. Wir sind ständig in Bewegung und am Streben nach Oben. Deshalb die dynamische, aufstrebende Form des Dreiecks.
Die Farbe Rot unterstützt die Dynamik des Dreiecks und somit des Lebens durch ihre Kraft. Außerdem steht die Farbe Rot symbolisch für Energie, Feuer und Leidenschaft.
Energie und Feuer, die es braucht, um im Leben weiter zu kommen und Leidenschaft, die es braucht, um Energie und Feuer überhaupt entfachen zu können. Auch der Mut wird durch die Farbe Rot verkörpert – Der Mut, den es manchmal im Leben braucht, um in ihm bestehen zu können.

Der Kreis in seiner unendlichen Form und die Farbe Gelb in ihrer Symbolik des Lichtes bilden das Ende meiner Interpretation des Lebens.
Die unendliche Form des Kreises kennzeichnet den Übergang unseres irdischen Lebens hin zum ewigen Leben.
Jeder Mensch hinterlässt eine Spur auf dieser Welt, der eine kleiner, der andere größer, aber jede dieser Spuren ist spürbar und bleibt für die Ewigkeit. Ewig - so wie auch unser Leben wärt.
Zu dieser Ewigkeit könnte keine andere Farbe besser passen, als die Farbe Gelb. Symbolisch steht sie für das Licht. Das Licht, das in jedem von uns Meschen leuchtet und niemals erlischt.

Drei Farben – Drei Formen – Ein Leben – Zusammengehalten durch einen Faden, nämlich den Faden des Lebens, der sich durch alle Phasen unseres Lebens zieht.
Fotos © Maximilian Egger
Sophia Egger

Ich bin Sophia, 24 Jahre alt, aus Hafling und arbeite als Floristin. Soweit die Fakten.

Ich bezeichne mich aber selbst gerne als florale Geschichtenerzählerin, Naturliebhaberin und Tagträumerin. Drei Bezeichnungen, die allesamt ineinander übergehen.
Für mich ist die Floristik viel mehr als ein Handwerk. Für mich ist es viel mehr eine Möglichkeit, sich auf eine andere Art und Weise auszudrücken. Für mich steckt hinter jedem Werkstück ein Gedanke und somit auch eine Geschichte. Für mich ist die Floristik eine Art Kunst, in der ich mich immer wieder neu erfinden kann und immer wieder neue Sachen ausprobieren kann. Der Reiz dieser unbegrenzten Möglichkeiten zieht mich immer wieder in seinen Bann und lässt in meinem Kopf immer wieder neue Ideen entstehen.
Das Grenzenlose, das Zusammenspiel verschiedener Materialien, der Einsatz von floralen Werkstoffen und die Einbringung verschiedener Farben, das alles zusammengefügt in einem einzelnen Werkstück, das ist es, das in mir die Leidenschaft zur Floristik entfacht.

Auch das Spiel mit der Natur und der Respekt gegenüber jeder einzelnen Blume, die Verbundenheit mit der Natur, die ich spüre, wenn ich mit ihren Ressourcen arbeite, all das sind Dinge, warum ich mich in meinen Arbeiten verlieren kann.

Mehr von meinen Arbeiten kann man auf Instagram unter @a.flowertale sehen.