Pfarrkirche St. Zeno

Der Ursprung der Kirche reicht bis ins frühe Mittelalter zurück. Das ist aus dem noch bestehenden Unterteils des Turms ersichtlich. Nach 1200 wurde die Kirche erweitert, das kleine Seitenschiff wurde dazu gebaut. Zur heutigen Form gelangte die Kirche in den Jahren 1474 bis 1475, denn es erfolgte der Bau der gotischen Hallenkirche, mit den damals üblichen Rippengewölben. Verwendet wurde rötlicher Sandstein, sowie Laaser Marmor. Am Gewölbe des Kirchenschiffs zeugt das Wappen der Herren von Annenberg, auf deren Einfluss und Stiftung hin. Der achteckige Turm erhielt 1696 seine, der barocken Zeit angepassten Zwiebelturm. Dem Stil des Barocks wurde 1750 der Chor und der Altar angepasst. Durch eine Stiftung des Priors, des Kartäuser Klosters Allerengelsberg in Schnals erhielt die Kirche das Altarbild. Dieses zeigt uns Maria mit Christkind sowie die hl. Bruno und Zeno. Von Josef Wengenmayr  stammt das Fresko aus dem Jahre 1750 im Chorgewölbe und zeigt die Aufnahme Mariens in den Himmel. An der Emporenbrüstung  hängen acht Ölbilder aus der Zeit 1754 von Losef Wengenmayr. Die Bilder zeigen das Leben Mariens. Am Triumphbogen sieht man eine Pietà aus dem 16 Jh. Im Außenbereich weisen Reste eines Gemäldes auf den hl. Christophorus hin. Über dem Hauptportal hängt das Bild des guten Hirtens. In Auftrag gegeben wurde es 1597 von Parrer Gallus. Auch die Orgel mit 23 Registern wurde 1993 erneuert, sie stammt von Manfred Mathis aus der Schweiz.

An das Seitenschiff angebaut, wurde in gelungener Arbeit ein Meditationsraum, die Rundkapelle zum Meditieren und eine Oase der Ruhe. Der hl. Zeno war im 4. Jh. Bischof von Verona und gilt als Schutzpatron gegen Wildwasser.

Anfahrtsbeschreibung

Von Meran kommend fahren Sie durch das Dorfzentrum Naturns durch und biegen dann rechts in die St. Zeno Straße ab. Nach ca. 700 m kommen Sie direkt zur Pfarrkirche.

Kurzbeschreibung
Die Pfarrkirche von Naturns ist dem Hl. Zeno - Bischof von Verona - geweiht.
Parken

Parkplätze sind neben der Pfarrkirche

War der Inhalt für Sie hilfreich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Danke!