Mountainbike fahren in Naturns
Mountainbike-Urlaub zwischen Nörderberg und Sonnenberg
Mountainbike fahren in Naturns

Mountainbike fahren in Naturns

Mountainbike-Urlaub zwischen Nörderberg und Sonnenberg

Der Vinschgau zählt schon einigen Jahren zu den Top-Destinationen für Mountainbiker: hier finden Downhiller, Freerider, Enduro- und Allmountainfahrer ein ausgezeichnet ausgebautes Trailnetz. 

Obwohl Naturns zu den jüngeren Mountainbike-Destinationen in Südtirol gehört, konnte es sich mit seinem vielfältigen Angebot gleich an vorderster Front positionieren. Von der Talsohle bis auf über 3.000 Meter: MTB in Naturns bedeutet kilometerlange Singletrails an 315 Sonnentagen im Jahr. Zahlreiche Mountainbike-Touren führen zu den Almen und Berggasthöfen der Umgebung, auf den Spuren des berühmten Mountainbike-Etappenrennens BIKE Transalp.

Ein Klassiker unter den Mountainbike-Touren in Naturns ist die Tour auf die Naturnser Alm. Nach einer Gesamtstrecke von 40 km und 1.500 überwundenen Höhenmetern wird man vom Rundblick auf den Vinschgau, den Naturpark Texelgruppe, die Ötztaler Alpen, die Dolomiten und die Ortlergruppe belohnt. Gemeinsam mit Guides der Ötzi Bike Academy Naturns geht es neben unzähligen anderen geführten Touren z.B. beim Early Bird Ride zum Sonnenaufgang auf den Naturnser Nörderberg. Weniger trainierte Mountainbiker greifen einfach auf die Unterstützung eines E-Mountainbikes zurück.

Neue, ausgeschilderte Wege fügten sich über die letzten Jahre auf beiden Talseiten zu einem vielfältigen Streckennetz für Genussbiker und Trailbegeisterte, die an Seilbahnen angebunden sind oder mit speziellen Bike-Shuttle-Diensten erreicht werden können. Bikepoints wie die Ötzi Bike Academy in Naturns, die größte Bikeschule Südtirols, organisieren geführte Touren für alle Leistungsklassen sowie Themen-Wochen, verfügt über einen Techniktrainingsplatz und einen Bike-Verleih und erweitern den Service für Gäste in Zusammenarbeit mit Hotels und Gastbetrieben. Almen und Jausenstationen servieren bei der Rast hausgemachte Südtiroler Spezialitäten. Ausgewählte lokale Betriebe stimmen damit ihr kulinarisches Angebot auf die Bedürfnisse der Biker ab und garantieren dazu auch noch einen speziellen Bike-Service. Und als ob das an Highlights nicht genug wäre, schließt die Bike Highline Meran die Klammer um diese große Bandbreite an Touren. Der MTB-Höhenweg verbindet auf einer Länge von 19 Kilometern die Almen des Nörderbergs.

Egal für welche Route man sich entscheidet, die Rad- und Mountainbike-Karte bietet nützliche Zusatzinformationen und Tourentipps für ein gelungenes Mountainbiken in Naturns.
Biken in Naturns
Biken in Naturns
Auf einer Strecke von sagenhaften 19 Kilometern verbindet die Bike Highline Meran die Almen auf dem Nörderberg von der Marzoner Alm oberhalb von
Kastelbell im Westen bis zum Vigiljoch hoch über Meran. Immer auf einer Höhe zwischen 1.450 und 1.900 Metern verläuft der Almen-Höhenweg von Westen nach Osten und kreuzt dabei eine Vielzahl an Uphills sowie vier brandneue Singletrails.
Einstiege in die Höhenlinie gibt es gleich mehrere: Genussbiker nehmen ganz einfach die Panoramaseilbahn von Rabland zum malerischen Bergweiler Aschbach und sparen sich so die 800 Höhenmeter Aufstieg. Wer hingegen schon im Tal kräftig in die Pedale treten will, der nimmt einen der vier Uphills in Angriff, die von den Ortschaften Töll, Naturns, Tschars und Kastelbell direkt zur Bike Highline Meran führen. Alternativ schont ein Shuttle-Dienst die Kräfte und bringt Biker in regelmäßigen Abständen zu den Parkplätzen Kreuzbrünnl und Schartegg – mit Zugang zur Höhenlinie.

Drei Jahre dauerte es, das Projekt Bike Highline Meran umzusetzen. Seit dem Jahr 2014 bilden Verbindungsstrecken zwischen den alten Forststraßen und sechs neue Singletrails nun ein variantenreiches Netz aus insgesamt 25 offiziell befahrbaren Trails. Dabei überwindet die Bike Highline Meran in östliche Richtung etwa 600 und in westliche Richtung 700 Höhenmeter. So führt der Höhenweg am Nörderberg in nicht sehr steilen und landschaftlich einmaligen Abschnitten immer wieder an bewirtschafteten Almen vorbei. Von der Marzoner Alm zur Tablander Alm und auf dem Weg weiter zur Mauslochalm ist die Strecke stellenweise technisch anspruchsvoller, weiter führt sie auf Forstwegen zur Zetn Alm, zur Naturnser Alm und zum Hochplateau Vigiljoch.
Zurück ins Tal geht es über die Forstwege der Uphills, ganz entspannt über die Family-Tour mit Start in Aschbach oder mit mehr Geschwindigkeit und Adrenalinkicks über die vier Singletrails. Biker haben die Wahl unter anderem zwischen dem Lupo-Trail (S1, kurze Abschnitte S2), dem Fontana-Trail (S3), dem Ötzi-Trail (S3) und dem Stuanbruch-Trail (S3). Der Einstieg in diese Highlights am Nörderberg ist an verschiedenen Punkten entlang der Bike Highline Meran möglich. So lassen sich Uphills, Almenbesuche und knackige Trailabfahrten immer wieder aufs Neue zur perfekten Bike-Tour kombinieren.
Buchen Sie Ihren Urlaub in Naturns
Planen Sie jetzt unverbindlich Ihren Traumurlaub