Öffentlicher Verkehr, Museen, Seilbahnen, Sport- und Freizeitwelten in Meran und Umgebung bieten MeranCard-Inhabern exklusive Angebote für den Urlaub im Meraner Land. Und viele gute Gründe, die vielseitigen Ortschaften im Meraner Raum zu entdecken.

Die MeranCard erhalten Sie bei der Ankunft in ausgewählten Beherbergungsbetrieben. Die Karte ist im Zimmerpreis inbegriffen und während des gesamten Aufenthalts gültig.

Was ist die MeranCard?
-Die MeranCard enthält diverse Leistungen, welche Ihnen ohne zusätzliche Kosten bzw. zu vergünstigten Preisen zur Verfügung stehen.
-Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in ganz Südtirol -> Infos und Fahrpläne 
-Freie Fahrt mit ausgewählten Seilbahnen in Südtirol
-Einmaliger Eintritt in über 80 Museen in Südtirol
-10% Rabatt auf den Fahrrad- und Skiverleih bei „Sportservice Erwin Stricker“
-Exklusive Angebote und Leistungen der GuestCard

Was kostet die MeranCard?

Die MeranCard ist nicht käuflich zu erwerben. Sie wird in ausgewählten Partnerbetrieben im Meraner Land ab einer Übernachtung ausgehändigt und ist im Zimmerpreis inbegriffen.

Wie lange ist die MeranCard gültig?
Die MeranCard ist vom 15. Oktober 2019 bis 30. Juni 2020 in ausgewählten Partnerbetrieben erhältlich. Die Karte ist für den gesamten Aufenthalt gültig. Dauert Ihr Aufenthalt länger als eine Woche, haben Sie Anrecht auf eine weitere Vorteilskarte. Die Karte muss bei jeder Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder in den Museen entwertet werden. Um in den Genuss der Vergünstigungen der MeranCard zu kommen, muss die Karte vor Inanspruchnahme einer Leistung vorgezeigt werden.

Wer erhält die MeranCard?
Alle Gäste der ausgewählten Partnerbetriebe im Meraner Land erhalten eine eigene Karte. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren erhalten eine Juniorkarte. Kinder bis 6 Jahre benötigen keine MeranCard. Die Karte ist personalisiert und nicht übertragbar.

MeranCard

Teilsperre Vinschger Bahn
Von Sonntag, 16. Juni bis Sonntag, 13. Oktober 2019 ist die Teilstrecke zwischen dem Bahnhof Mals und dem Bahnhof Schlanders wegen Arbeiten zur Elektrifizierung der Linie gesperrt - ein Busersatzdienst steht zur Verfügung. Während der Zeit der Teilsperre wird ein gesonderter Fahrradtransport eingerichtet.