Veranstaltungen Wetter Webcams
Die Etschradroute an der Via Claudia Augusta bei Naturns
Gemütliches Radfahren mit der ganzen Familie
Die Etschradroute an der Via Claudia Augusta bei Naturns

Die Etschradroute an der Via Claudia Augusta bei Naturns

Gemütliches Radfahren mit der ganzen Familie

Von Naturns aus ist die nahe gelegene Etschradroute ganz einfach mit dem Rad zu erreichen. Wer den gesamten Familienradweg von Beginn an fahren möchte, den bringt die Vinschger Bahn bis nach Mals und per Bus nach Reschen. Von dort führt die Etschradroute rund 80 km lang der Etsch entlang leicht abwärts, vom Reschenpass im Vinschgau bis in die Kurstadt Meran. Er ist ein Teilstück des Etschradweges und verläuft meist parallel zur Etsch, vorbei an den landschaftlichen und kulturellen Highlights des Vinschgaus.
Dabei ist der Radweg selbst bereits ein Stück Kultur: Als einstige Hauptverkehrsader zwischen Italien und Augsburg ist er Teil der antiken Römerstraße Via Claudia Augusta, die um 47 nach Christus fertiggestellt wurde.
Schon am Reschensee ragt der erste Blickfang entlang des Radweges aus dem spiegelglatten Wasser: Ein Kirchturm erinnert an die Seestauung im Jahr 1950, bei der das Dorf Altgraun und Teile von Reschen geflutet wurden. Mit Blick auf das mächtige Ortlermassiv geht’s in flottem Tempo von Reschen abwärts und genauso schnell bringt die Via Claudia Augusta Radfahrer von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten: Zur kleinsten Stadt Südtirols Glurns, vorbei an der Churburg und am international bekannten Laaser Marmor oder ins Messner Mountain
Museum auf Schloss Juval.

Auch der Bike-Shuttle des Tourismusvereines Naturns bringt die Radfahrer an den gewünschten Ausgangspunkt (Reschen oder Glurns). Von dort geht es gemütlich abwärts durch den Vinschgau, vorbei an Auen und Wiesen.

Zweimal pro Woche gibt es die Möglichkeit, an geführten Biketouren der Ötzi-Bike-Academy teilzunehmen.
Etschradroute an der Via Claudia Augusta von Naturns bis Nals
Touren (auch e-Bike)
Etschradroute an der Via Claudia Augusta von Naturns bis Nals
Die Etschradroute an der Via Claudia Augusta ist ein Kulturerlebnis zwischen Gärten und Architektur. Die Etschradroute schlängelt sich durch die ...
mehr lesen
Etschradweg von Meran nach Bozen
Touren (auch e-Bike), Rennrad
Etschradweg von Meran nach Bozen
Von Meran aus erreicht man über den Etschtal-Radweg auf angenehme Weise Bozen. Wenn Sie Ihr Fahrrad bei „Südtirol Rad“ in Meran ausleihen, können Sie ...
mehr lesen
Radtour entlang der Etschradroute an der Via Claudia Augusta, Teilstrecke Naturns – Meran
Touren (auch e-Bike)
Radtour entlang der Etschradroute an der Via Claudia Augusta, Teilstrecke Naturns – Meran
Naturns - Plaus - Rabland - Töll - Algund - Meran - für die Retourfahrt können Sie den Bike-Shuttle Meran - Naturns buchen. Von Naturns führt die ...
mehr lesen
Der Vinschger Radweg zählt zu den schönsten Radrouten der Alpen und führt in 80 Streckenkilometern vom Reschen auf 1.500 Höhenmetern bis in die alpin-mediterrane Kurstadt Meran. Er ist ein Teilstück des Etschradweges und verläuft meist parallel zur Etsch, vorbei an den landschaftlichen und kulturellen Highlights des Vinschgaus.
Dabei ist der Radweg selbst bereits ein Stück Kultur: Als einstige Hauptverkehrsader zwischen Italien und Augsburg ist er Teil der antiken Römerstraße Via Claudia Augusta, die um 47 nach Christus fertigstellt wurde. Heute ist die insgesamt 700 Kilometer lange Strecke mit dem Rad befahrbar, besonders beliebt ist bei Radlern der Abschnitt zwischen Reschen und Meran.
Hier sind Biker nicht nur mit Treten beschäftigt, immer wieder gibt es etwas Neues zu sehen. Schon am Reschensee ragt der erste Blickfang entlang des Radweges aus dem spiegelglatten Wasser: Ein Kirchturm erinnert an die Seestauung im Jahr 1950, bei der das Dorf Altgraun und Teile von Reschen geflutet wurden. Mit Blick auf das mächtige Ortlermassiv geht’s in flottem Tempo von Reschen abwärts und genauso schnell bringt die Via Claudia Augusta Radfahrer von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten: Zur kleinsten Stadt Südtirols Glurns, in die Rüstkammer der Churburg, vorbei am international bekannten Laaser Marmor oder ins Messner Mountain
Museum auf Schloss Juval. Kultur und Geschichte, wohin man schaut!
In den Ortschaften Partschins, Rabland und Töll befinden sich die bekanntesten Zeitzeugen der Via Claudia Augusta.

Die Highlights: Kirchturm am Reschensee, Benediktinerkloster Marienberg oberhalb von Burgeis, mittelalterliche Stadt Glurns, Churburg, Laaser Marmor, Messner Mountain Museum Schloss Juval, St.-Prokulus-Kirche in Naturns, Nachbildung Römischer Meilenstein Rabland, Römische Grabinschrift in Partschins (allemal einen Abstecher wert), Töll - ehemalige Zollstation der Römer, Trauttmansdorffer Thronsessel.
Impressionen der Via Claudia Augusta
Buchen Sie Ihren Urlaub in Naturns
Planen Sie jetzt unverbindlich Ihren Traumurlaub